Informationen zur Wettkampfteilnahme unter 18 Jahren

Minderjährige Athleten benötigen bei jedem Start auf einem Wettkampf ein ärztliches Attest, das nicht älter als zwei Jahre alt sein darf. Der Nachweis ist bei der Waage, entweder in Form eines Arztbriefes oder durch Eintragung ins Startbuch, vorzulegen.

Darüber hinaus ist auf Wettkämpfen eine Einverständniserklärung zum Anti-Doping-Code des BVDK zu unterzeichnen. Diese muss bei Jugendlichen unter 18 Jahren von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Unterschriften von Trainern oder Betreuern werden nicht anerkannt. Bei fehlender Unterschrift durch einen Erziehungsberechtigten erfolgt Startverbot. Das Formular kann hier heruntergeladen werden.

Informationen zum Thema Jugendschutz

Kinder und Jugendliche müssen vor jeglicher Gewalt und Diskriminierung geschützt werden - auch im Sport.

Als Spitzenverband des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) steht der BVDK hinter den Präventionsprojekten der Jugendorganisation des DOSB - der Deutschen Sportjugend (dsj).

Unter den folgenden Links können Sie sich über die Aktivitäten zum Schutz von Kindern und Jugendlichen informieren. Dort finden Sie auch Flyer und Materialien zu den Themen „Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport“ und „Dopingprävention im Jugendsport“.

Der BVDK stellt außerdem für alle ihm zugehörigen Vereine einen Ehrenkodex zum Download bereit. Er sollte von den Personen unterzeichnet werden, die ehrenamtlich, neben- und hauptberuflich für den Verein (z.B. als Trainer) tätig sind. Der Ehrenkodex wird zudem von jedem durch den BVDK ausgebildeten Trainer unterzeichnet.

Jugendordnung