Informationen zur Wettkampfteilnahme unter 18 Jahren

Minderjährige Athleten benötigen bei jedem Start auf einem Wettkampf ein ärztliches Attest, das nicht älter als zwei Jahre alt sein darf. Der Nachweis ist bei der Waage, entweder in Form eines Arztbriefes oder durch Eintragung ins Startbuch, vorzulegen.

Darüber hinaus ist auf Wettkämpfen eine Einverständniserklärung zum Anti-Doping-Code des BVDK zu unterzeichnen. Diese muss bei Jugendlichen unter 18 Jahren von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Unterschriften von Trainern oder Betreuern werden nicht anerkannt. Bei fehlender Unterschrift durch einen Erziehungsberechtigten erfolgt Startverbot. Das Formular kann hier heruntergeladen werden.

Sommercamp für Jugendliche und Junioren 2016

In den Sommerferien 2016 fand das erste BVDK Trainingscamp für Jugendliche und Junioren zwischen 15 und 23 Jahren in der Landessportschule Bad Blankenburg, Thüringen, statt.

Im unten angegebenen Link finden Sie den Bericht zu diesen erlebnisreichen vier Tagen.

Schüler AG Projekt

Eine kleine Delegation des BVDKs (Reiner Heinrich, Francesco Virzi und Tamara Thomsen) möchte damit beginnen, den Kraftdreikampf für den jugendlichen Nachwuchs populärer und attraktiv zu machen. Durch ein zukünftiges Angebot von Kraftdreikampf-AG’s möchten wir unseren Sport in die Schulen Deutschlands bringen. Während solche Powerlifting-AGs in den Schulen der USA schon lange üblich sind, sind wir hier in Deutschland jedoch noch weit entfernt davon. Dies wollen wir in den kommenden Jahren verändern.

Anfang Mai 2015 - kurz vor dem Start einer geplanten AG - wurden unsere Planungen durchkreuzt, da der Antrag, den wir für die Durchführung der AG bei der Niedersächsischen Landesschulbehörde stellen mussten, nicht genehmigt wurde. Dies hatte zwei Gründe: Zm einen dürfen seit 2014 nur noch gemeinnützige und nicht-kommerzielle Vereine eine AG für Schulen anbieten. Da Reiner Heinrich, der die AG in Kooperation mit einer Schule durchführen wollte, jedoch ein Fitnessstudio betreibt, war es auf diesem Wege plötzlich nicht mehr möglich, die AG anzubieten. Zum anderen müssen wir als in den Schulen noch unbekannte Sportart zunächst unter Beweis stellen, dass durch den Kraftdreikampf verschiedene Kompetenzen der Schüler gefördert werden und unser Sport somit für den Schulsport geeignet ist. Dazu müssen wir verschiedene Argumente in einer Art Konzeptpapier zusammenstellen, das sich auf ein vom Niedersächsischen Kultusministerium vorgegebenes "Kerncurriculum für das Unterrichtsfach Sport in den Schuljahrgängen 5-10" bezieht, sowie ein konkretes Konzept unserer AG vorlegen.

Seitdem arbeiten wie, Francesco Virzi, Carsten Hauschild und Tamara Thomsen, an der Erstellung des geforderten Konzeptpapiers. Hier werden wir zum einen die Durchführung genau planen und zum anderen begründen, warum der Kraftdreikampf verschiedenste Kompetenzen jugendlicher Schüler fördern kann. Geplant ist, das Konzeptpapier bis zum Ende diesen Jahres fertiggestellt und eingereicht zu haben.

Reportagen aus dem TV

Am 05.11.2015 wurde unsere Kaderathletin Celine Hein vom Kraftsportverein Weißensee vom Kinderkanal KIKA besucht. Entstanden ist ein toller Beitrag über unseren Sport. Unter dem unten angegebenen Link könnt ihr das Video ansehen - viel Spaß dabei!

Informationen zum Thema Jugendschutz

Kinder und Jugendliche müssen vor jeglicher Gewalt und Diskriminierung geschützt werden - auch im Sport.

Als Spitzenverband des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) steht der BVDK hinter den Präventionsprojekten der Jugendorganisation des DOSB - der Deutschen Sportjugend (dsj).

Unter den folgenden Links können Sie sich über die Aktivitäten zum Schutz von Kindern und Jugendlichen informieren. Dort finden Sie auch Flyer und Materialien zu den Themen „Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport“ und „Dopingprävention im Jugendsport“.

Der BVDK stellt außerdem für alle ihm zugehörigen Vereine einen Ehrenkodex zum Download bereit. Er sollte von den Personen unterzeichnet werden, die ehrenamtlich, neben- und hauptberuflich für den Verein (z.B. als Trainer) tätig sind. Der Ehrenkodex wird zudem von jedem durch den BVDK ausgebildeten Trainer unterzeichnet.

Jugendordnung