Juli 2020

Wettkampfdatum: 
Mittwoch, 1. Juli 2020 bis Sonntag, 5. Juli 2020
Ort: 
FÄLLT AUS
Wettkampfdatum: 
Freitag, 5. November 2021 bis Sonntag, 7. November 2021
Ort: 
Chemnitz
Wettkampfdatum: 
Freitag, 2. Oktober 2020 bis Sonntag, 4. Oktober 2020
Ort: 
Erfurt / Ilmenau

Absage der Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken (EQ & Raw) 2020

Nach wiederholter Absprache mit den Ausrichtern der beiden Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken 2020 (EQ u. Raw) müssen wir diese leider Absagen. Unter den bekannten Umständen ist den beiden Ausrichtern die Durchführung der Wettkämpfe unmöglich.
Was die Ausrichter angeht, so haben wir es hier mit zwei routinierten Vereinen zu tun, welche schon einige Deutsche Meisterschaften erfolgreich durchgeführt haben. In der momentanen Situation wäre der Aufwand diese Meisterschaften durchzuführen viel zu groß, um den Vorgaben der örtlichen Behörden gerecht zu werden, selbst für diese erfahrenen Ausrichter. Auch die Ungewissheit über die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie lässt hier, wie auch bei den ausgefallenen Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf, keine “vernünftige“ Planung sowie Durchführung zu.
Was das Erreichen der Normen/Qualifikationen für diese beiden Deutschen Meisterschaften im Jahr 2021 angeht, so wird genauso verfahren, wie bei den ausgefallenen Kraftdreikampf-Meisterschaften. Das bedeutet: “Es muss innerhalb der letzten 24 Monate vor der jeweiligen Deutschen Meisterschaft im Bankdrücken 2021 eine Norm/Qualifikation erreicht worden sein."

Qualifikationen/Teilnahmenormen für Deutsche Meisterschaften im Kraftdreikampf 2021

Nach langer Überlegung ist der BVDK zum Entschluss gekommen, dass es ausreicht, wenn Athletinnen und Athleten 24 Monate vor der jeweiligen Deutschen Meisterschaft im Kraftdreikampf 2021 ihre Teilnahmenorm erreicht haben. Das bedeutet, wurde die Teilnahmenorm im Jahr 2019 für die jeweilige Deutsche Meisterschaft im Kraftdreikampf für das Jahr 2020 erreicht, so gilt diese Teilnahmenorm dieses Mal auch automatisch für das Jahr 2021.
Wir empfehlen dennoch den Landesverbänden noch dieses Jahr einen Qualifikationswettkampf für die Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf 2021 anzubieten, sodass Athletinnen und Athleten, welche im Jahr 2019 an keiner Landesmeisterschaften bzw. an keinem Qualifikationswettkampf teilnehmen konnten hier ihre Teilnahmenorm erlangen können. Zu diesem Zweck hat der BVDK auf Basis der DOSB Richtlinien ein Wettkampfkonzept erarbeitet, welche den Landesverbänden als Grundlage dienen soll Wettkämpfe planen und durchzuführen zu können und ggf. erforderliche eigene Konzepte gegenüber örtlichen Behörden zu legitimieren.

Das Konzept findet ihr auf der BVDK Seite unter folgendem Link:

- BVDK -

Ausrichtung und Nachholtermine der bis jetzt ausgefallenen Deutschen Meisterschaften sowie Informationen zu anderen Deutschen Meisterschaften 2020

In Absprache mit Vorstand und potenziellen Ausrichtern ist der BVDK zum Ergebnis gekommen, dass es aus organisatorischen Gründen dieses Jahr leider nicht mehr möglich ist die Deutschen Meisterschaften im Classic-Kraftdreikampf der Jugend und Junioren, der Aktiven und der Senioren nachzuholen. Des Weiteren wird die Deutsche Meisterschaft im Kreuzheben und die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Classic-Kraftdreikampf ersatzlos abgesagt. Die hohe Planungsunsicherheit macht uns hier einen Strich durch die Rechnung, da die Corona-Vorschriften der einzelnen Bundesländer zu unterschiedlich sind. Lockerungen sind zwar in einigen Bundesländern vorgesehen, können aber regional wieder verschärft werden. Genug Beispiele dafür sind in den vergangen Tagen und Wochen ersichtlich geworden. Was die beiden Deutschen Meisterschaften im Equipped- und Classic-Bankdrücken angeht, so versuchen wir wenigstens diese Wettkämpfe ordnungsgemäß und nach Vorschrift stattfinden zu lassen. Hier werden wir in den nächsten Tagen in regen Kontakt mit den Ausrichtern stehen.

- BVDK -